9-Ball Open 2018-04-01

17. Leipzig Open, Ostersonntag 2018

 Na, das war doch wiedermal ein sportlicher Ostersonntag zumindest für die 91 Teilnehmer an unserem Osterturnier. Und wo kamen sie nicht alle her, Hamburg, Garmisch-Partenkirchen, Schweiz, Tschechien, um mal nur die Außengrenzen zu beleuchten.
Dem entsprechend war auch eine hochmotivierte Spannung in der Spielhalle „Billardtreffpunkt“ und einige der Mitfavoriten und Turniersieger der Vergangenheit schafften es nicht in das Halbfinale. Michael Lisso (dreimal Turniersieger in Leipzig), Michal Gavenčiak (dreimal Sieger), Tom Damm (dreimal Sieger), Christian Radtke (einmal Sieger) um nur einige zu nennen. Dabei fällt angenehm auf, dass in den letzten Jahren immer öfter jüngere Spieler mit nach vorn kommen.
Auf den Tischen ging es friedlich und sportlich fair zu, dies auch eine Freude, gerade zu Ostern.
Gegen 01:00 Uhr in der montäglichen Frühe standen dann die Gewinner der drei wunderschönen und ausgefallenen Pokale fest. Den Platz Nummer drei erkämpfte sich Lars Otto gegen Marek Hajdovsky.
Im Finale tobte dann ein Kampf auf des Messers Schneide zwischen Patrick Griess und Thomas Lüttich, der dieses Turnier auch schon mal gewinnen konnte.
Dann 7:6 und zwar für Thomas Lüttich. Applaus, Applaus, Applaus brandete auf und nun freuen sich alle auf das nächste Mal.
HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH AN DIE SIEGER !!!!!!!!!!!!!!!!
GuFr

Und hier die Rangliste des Turniers mit allen Teilnehmern:

1             Thomas  Lüttich
2             Patrick    Griess
3             Lars         Otto
4             Marek     Hajdovsky
5             Ammar   Al Khalaf
5             Christoph              Rahn
5             Marco     Spitzky
5             Michael  Lisso
9             Daniel     Striegnitz
9             Danny    Linke
9             Fabian    Schepers
9             Kay         Knorrscheidt
9             Marc       Wolff
9             Mario     Geiger
9             Michal    Gavenčiak
9             Thomas  Köhler
17           Aleksandar            Batovac
17           Alexander              Usbeck
17           Ben         Beranek
17           Benjamin               Müller
17           Christian                Radtke
17           Daniel     Sachse
17           Erik         Soltau
17           Ernst       Schmidt
17           Farid       Hazraty
17           Hannes   Stiller
17           Julian      Lindstädt
17           Marcus   Hopfe
17           Mike       Birkholz
17           Steffen   Breitkopf
17           Thomas  Spieß
17           Willi        Georg
33           Veronika Kordian
33           Tom        Damm
33           Marco     Caltabiano
33           Sven       Neumann
33           Sascha    Kretzschmar
33           Jürgen    Lippoldt
33           Damian  Ziuber
33           Frank      Ossmann
33           Tobias     Sachse
33           Mario     März
33           Jörg         Markmann
33           Ricky       Wenzel
33           Christian                Wollner
33           Sascha    Edling
33           Yves        Balig
33           Sandro   Zschunke
49           Selim      Demir
49           Ronald   Hasenfuß
49           Michael  Götze
49           Clemens Ebert
49           Hekmat  Salameh
49           Thomas  Vorwieger
49           Paul        Müller
49           Mario     Plewa
49           Torsten   Körner
49           Stefan     Nadler
49           Micha     Saballus
49           Frank      Ulrich
49           Gaetano Sanfilippo
49           Christian                Fröhlich
49           Ahmet    Ciftci
49           Norbert  Spindler
65           Justin      Dolling
65           Murat     Aksu
65           Dietmar  Wenzel
65           Jeffrey    Bienk
65           Christian                Blau
65           Rüdiger  Zorn
65           Frank      Brouwer
65           Andreas Hartwig
65           Michael  Hoff
65           Tino        Schönke
65           Anke       Liepelt
65           Frank      Otto
65           Robert    Stehr
65           Mario     Scholze
65           Dorit       Heuer
80           Nils         Reinhold
80           Renato   Süß
80           Dieter     Rinkenberg
80           Marita    Hasenfuß
80           Stefan     Dittrich
80           Thomas  Busch
80           Markus  Werner
80           Jens        Herzog
80           Matthias Ludwig
80           Mirco      Di Santo
80           Frank      Zapf
91           István     Pataki

 

Geschrieben in Allgemein, Galerie, Leipzig Open, Pool | Kommentieren

Leipzig Open 2018 Livescore

Bevor wir im Laufe der Woche auf unserer Homepage einen Bericht und Fotos veröffentlichen werden, vorab schon ein paar kurze Worte zu unserem gestrigen Turnier. Es war ein sehr langer Tag, aber für uns auch wieder ein grossartiges Spektakel mit tollen packenden Spielen und den vielen liebenswerten kleinen Episoden am Rande. Danke an das Orgateam rund um Uwe, das Team vom Haus und natürlich Euch allen, die Ihr von überall her anreist, die Nacht davor auf dem Parkplatz im Auto verbringt, früh um 1:30 Uhr Eure mehrstündige Heimreise antretet und danke an Euch, die Ihr an diesem Tag Billardsport bei uns gelebt und zelebriert habt. Wir hoffen, Euch hat es gefallen und Ihr seid trotz der kleinen Widrigkeiten hier und da auch nächstes Jahr Ostersonntag wieder bei uns dabei.

Geschrieben in Allgemein, Leipzig Open, Pool | Kommentieren

Leipzig Open 2018

94 Meldungen, Stand 31.03.2018

Müller, Paul SV Motor Babelsberg
Zschunke, Sandro PBC Adler Berlin
Birkholz, Mike SV Motor Babelsberg
Kordian, Veronika SV Motor Babelsberg
Hartwig, Andrea SV Motor Babelsberg
Otto, Frank o. V.
Müller, Benjamin PBC Friedrichshain
Knorrscheidt, Kay o. V.
Bienk, Jeffrey BFC Fortuna Berlin
Fröhlich, Christian 1. PBC Gera
Pataki, István BV Pool Dragons
Hasenfuß, Marita PBSG Wolfsburg
Hasenfuß, Ronald PBSG Wolfsburg
Herzog, Jens PBSG Wolfsburg
Rinkenberg, Dieter BC Bergedorf
Ossmann, Frank Pb Deggendorf
Wolff, Marc o. V.
Schönke, Tino SV Motor Babelsberg
Hopfe, Marcus BSB Braunschweig
Aksu, Murat o. V.
Radtke, Christian o. V.
Di Stanto, Mirco PBSG Wolfsburg
Markmann, Jörg SV Motor Babelsberg
Usbeck, Alexander 1. PBC Gera
Ziuber, Damian Die alte Kneipe :)
Körner, Torsten o. V.
Damm, Tom 1. PBC Gera
Wollner, Christian 1. PBC Gera
Ebert, Clemens Billardfabrik Leipzig e.V.
Schmidt, Ernst 1. PBC Gera
Stiller, Hannes 1. BC Halle
Gavenčiak, Michal Fortuna Straubing
Ludwig, Matthias PBSG Wolfsburg
Haidovsky, Marek MPC Pardubice
Busch, Thomas PBSG Wolfsburg
Lisso, Michael 1. PBC Gera
Balig, Yves SV Motor Babelsberg
Hoff, Michael BV Mörfelden-Walldorf
Lippoldt, Jürgen PBC Joker Leipzig
Demir, Selim BC National Luzern
Edling, Sascha PBC Bad Wildungen
Rahn, Christoph PBC Ronshausen
Heuer, Dorit SV Motor Babelsberg
Linke, Danny 1. PBC Mahlow
Plewa, Mario 1. BC Eisleben
Nadler, Stefan 1. BC Eisleben
Caltabiano, Marco PBSG Wolfsburg
Kretzschmar, Sascha Billard Team Vogtland
Sanfilippo, Gaetano PBSG Wolfsburg
Wenzel, Ricky PBC Viktoria Berlin
Wenzel, Dietmar SV Motor Babelsberg
Zorn, Rüdiger PBSG Wolfsburg
Ulrich, Frank 1. PBC Gera
Zapf, Frank Opa Fischer ;)
Köhler, Thomas Pb Deggendorf
Geiger, Mario Pb Deggendorf
Georg, Willi Pb Deggendorf
Breitkopf, Steffen o. V.
Rommel, Björn BC Heiligenstadt
Striegnitz, Daniel ChemnitzDresden
Batovac, Aleksandar 1. PBC Wedding
Al-Khalaf, Ammar Pool 2000 e.V.
Vorwieger, Thomas 1. PBC Gera
Spindler, Norbert Billard Union Kassel
Otto, Lars PBSG Wolfsburg
Liepelt, Anke PBSG Wolfsburg
Schepers, Fabian PBC Adler Berlin
Werner, Kevin o. V.
Neumann, Sven o. V.
Lindstädt, Julian ASC Göttingen
Blau, Christian ASC Göttingen
Beranek, Ben o. V.
Griess, Patrick 1. PBC Wedding
Reinhold, Nils 1. PBC Gera
Spitzky, Marco BC Queue Hamburg
Durukan, Cem o. V.
Sachse, Tobias 1. PSC Dresden
Sachse, Daniel 1. PSC Dresden
Hazraty, Farid 1. PSC Dresden
Süß, Renato WSBV Zwickau
Barth, Torsten o. V.
Tröschel-Dörfert, Pierre PBC Adler
März, Mario BSV Ergolding
Salameh, Hekmat Pool 2000 e.V.
Stehr, Robert BC Joes
Ciftci, Ahmed Billard Union Kassel
Scholze, Mario BC Joes
Soltau, Erik SV Motor Babelsberg
Brouwer, Frank ASC Göttingen
Dolling, Justin 1. PBC Wedding
Lüttich, Thomas ASC Göttingen
Jung, Andre 1. Chemnitzer BC
Melzner, Kai WSBV Zwickau
Dittrich, Stefan BC Herzogenaurach

Liebe Billardfreunde,

hier ein paar mehr Details zu unserem Traditionsturnier. Wir spielen Neunball in einer Vorrunde und einer Hauptrunde. Die Vorrunde wird in 6er-Gruppen auf 5 Gewinnspiele gespielt, die ersten beiden kommen weiter. Die Hauptrunde wird dann mit einem 32er Einfach-KO gespielt. Ausspielziele und Gruppengrößen können in Abhängigkeit von Teilnehmerzahl und zeitlichem Fortschritt noch geändert werden. Es gibt keine Kleiderordnung. Der Aufbau erfolgt mit der 1 auf dem Fußpunkt, keine Kitchenrule.

Die Anmeldung zur Leipzig Open 2018 erfolgt über unten stehendes Anmeldeformular. Die Vergabe der Startplätze erfolgt zunächst in der Reihenfolge der Anmeldung. Der Startplatz gilt allerdings nur dann als fest vergeben, wenn die Startgebühr in Höhe von 25 Euro bis zum 25.03.2018 auf unserem Konto eingegangen ist.

DKB AG
IBAN: DE94 1203 0000 1020 5432 01
BIC: BYLADEM1001

Bitte beachtet, dass die Anmeldung nicht sofort nach Eurem Eintrag auf der Plattform in der Teilnehmerliste zu sehen ist. Er muss von uns dort erst noch eingepflegt werden.

Wenn du uns deinen Verein mitteilst, werden wir das bei der Auslosung berücksichtigen.

Meldungen 2018 Stand 31.03.18 mit Angabe Zahlungseingang (gesicherter Startplatz)

Anmeldung

  • Die Anmeldung wird erst gültig, wenn der Zahlungseingang von uns festgestellt wurde.

Prüfung

Geschrieben in Allgemein, Leipzig Open | Kommentieren

Vereinsmeisterschaft

Wir haben sie ermittelt, unsere ersten Vereinsmeister: Pool – Amar Al-Khalaf und Snooker – Dennis Bauer
Herzlichen Glückwunsch!

Pool:

In einem spannenden Turnier, mit hochmotivierten und konzentrierten Akteuren konnte sich im Pool am Schluss Amar mit 5:4 gegen Sven durchsetzen. Beide hatten ihre Chancen das Spiel für sich zu entscheiden. Amar nutze diese einfach besser.
Mit 12 Poolspielern war die Beteiligung sicher noch ausbaufähig. Es wurden aus 2 Gruppen die Halbfinalisten Kerki gg. Sven und Janet gg. Amar ermittelt. Jeder der Teilnehmer konnte also mindestens 5 Partien spielen und die “Disziplin” Multiball (10-/8-/9-Ball) auf 4 Gewinnspiele, erwies sich als perfekt für das Turnier, das ernsthaft gespielt und dennoch das Flair eines Vereinsevents hatte.

Snooker:

Immerhin 9 Spieler opferten ihren Sonntag um unseren 1. Vereinsmeister zu ermitteln. Los ging es in 2 Gruppen und in vielen engen Partien wurden die Halbfinalisten ermittelt. Die eine oder andere Überraschung blieb nicht aus und letztlich lauteten die Halbfinals Enrico Taute vs. Christian Girke sowie Steffen Hausmann vs. Dennis Bauer. Enrico und Dennis konnten sich die Finalteilahme sichern und weiter um den Titel kämpfen. Letzten Endes setzt sich Dennis mit 3:1 durch, wobei durchaus angemerkt werden sollte wie eng alle Frames waren. Enrico spielte wie den ganzen Tag furios auf und zeigte ein ums andere Mal seine spielerischen Möglichkeiten. Den einzigen Unterschied machte wohl die größere Matchplayerfahrung von Dennis.

Fazit:

Auch wenn die Teilnehmerzahlen noch ausbaufähig sind haben wir guten Billardsport gesehen und vor allem gut gelaunte Mitglieder.
Sehr gut kam auch das vom Verein gestellte Mitttagsbuffett an und wurde reichlich genutzt. Danke für die Vorbereitung an das Team des Billardtreffpunktes.
So wie es insgesamt lief und der allgemeine Tenor war, ist es auf jeden Fall eine echte Alternative zur ehemaligen Stadtmeisterschaft und wird wohl eine neue Tradition unseres Vereins werden. Danke an alle Teilnehmer.

Geschrieben in Allgemein | Kommentieren

Snooker 2. BL: Saisonstart in neuer Besetzung

Die komplett neu aufgestellte erste Mannschaft hatte am vergangenen Wochenende ihre ersten beiden Spieltage in der zweiten Bundesliga. Mit Markus, Enrico, Bernd und Hannes ging es zu unseren Konkurrenten nach Schwerin und Hamburg.

Gegen Schwerin erwrteten wir ein enges Match, da unsere Gegner ebenfalls ihre erste Bundesligabegegnung überhaupt spielten. Auf drei Tischen stand es nach der ersten Runde 2:2 und wir waren frohen Mutes, da Punkte deutlich in Reichweite schienen. In der zweiten Runde rächte sich dann allerdings die Entscheidung erst am Samstag die Reise anzutreten. Uns allen fehlten am Ende die entscheidenden Körner. In der zweiten Runde mussten wir in jedem Match ein 0:3 hinnehmen. Mit der 2:6 Niederlage ging es dann Richtung Hamburg. Bernd und Enrico sorgten für die beiden Partien auf der Habenseite.

Am Sonntag gegen Hamburg war nicht mit einer engen Angelegenheit zu rechnen. Und die wurde es auch nicht. Wenn wir auch vier Frames holen konnten und in einigen Frames mithielten und teilweise sogar Druck erzeugten, so war die Niederlage doch leistungsgerecht und vermutlich nicht zu verhindern. Dass wir allerdings ein 0:8 kassierten war in Anbetracht der Tatsache, dass Enrico sein erstes Match im Decider auf Schwarz verlor, doch ziemlich ärgerlich. Auch in den anderen Matches waren wir näher an Framegewinnen als wir es uns erträumt hatten.

Trotz allem machten wir uns gegen 16 Uhr gut gelaunt auf die Heimreise. Wir haben viel gelernt und konnten in Summe ein für uns ansprechendes Niveau zeigen. Die fehlende Erfahrung wird sicherlich mit der Zeit kommen.

Notiz am Rande: Für die Heimreise benötigten wir 9,5 Stunden. Wir starteten in Hannes‘ Ford und kamen mit einem Nissan von einer Autovermietung an. Auch diese Erfahrung macht uns härter.

Hannes

Geschrieben in Snooker | Kommentieren

Ligabetrieb SBV 2017/2018

Der Ligabetrieb vom SBV , beginnt in diesem Jahr am Wochenende 09./10.09.2017

Ich wünsche allen eine erfolgreiche Saison und “Gut Stoß”

Geschrieben in Allgemein, Pool | Kommentieren

Traurige Nachricht – Michael Palutke

Liebe Billardfreunde,
am Freitag erlag Michael Palutke nach einem schweren Verkehrsunfall seinen Verletzungen.
Micha war ein langjähriges engagiertes Mitglied unseres Vereines. Es ist schwer vorstellbar ihn nicht mehr unter uns zu haben. Wir trauern mit seiner Familie und seinen Freunden und wünschen ihnen viel Kraft in dieser schweren Zeit.
Vorstand
Pool 2000 e. V.

Geschrieben in Allgemein | Kommentieren

Snooker 2.Bundesliga, Saisonabschluss

Zum Abschluss gab es in heimischen Gefilden ein Remis gegen Lübeck und eine Niederlage gegen Hamburg. Am Ende steht Tabellenplatz 6, gleichbedeutend mit Klassenerhalt.
Nicht mehr und nicht weniger.
Weiterlesen

Geschrieben in Allgemein, Snooker | Kommentieren

Wieder Erfolge für Pool 2000 Nachwuchs

Danke an Simone Meinhold und Marco Blüher, denn sie erschufen sie wieder, die sächsische Landesturnierserie, Jugendpoolbillard. Und wir, Pool 2000, waren natürlich gleich dabei mitzumischen. Immer mit fünf bis sieben Startern, das Feld der vier Turniere flutend, sahen wir uns jeweils, zwei bis drei Gegnern gegenüber und konnten dann erfolgreich am vergangenen Sonntag in Uhyst, die stattlichen Warengutscheine von Mediamarkt (40,- bis 100,- €, Dank an Simone Meinhold) für das Gesamtklassement entgegen nehmen.

Platz 1 :           Clemens Ebert (Pool2000)

Platz 2 :           Nick Damme (Team Vogtland)

Platz 3 :           Anton Eckert (Pool 2000)

Platz 4 :           Pascal Veit (Pool2000)

Platz 5 :           Hekmat Salameh (Pool2000)

Platz 6 :           Luca Barth (Pool2000)

Platz 7 :           Niklas Illner (PBC Dresden)

Platz 8 :           Celine Funke (PBF Uhyst)

Platz 9 :           Obada Jaenineh (Pool2000)

Platz 10 :         Paul Wilhelm (Pool2000)

Herzlichen Glückwunsch an alle und besonders an unsere jungen Recken !!!!

 

Geschrieben in Allgemein | Kommentieren

Snooker 1. SL: Abstieg der Zweiten wohl nicht mehr zu verhindern

Am vergangenen Wochenende standen die beiden Nachholspieltage bei Sax Max II und SCP Hohenstein-Ernstthal an. Aus unserer Ausgangssituation (Tabellenletzter – fünf Punkte Rückstand auf das rettende Ufer) ließ sich ableiten: Zum Siegen verdammt.

Samstag in Dresden mussten wir beim Vorletzten der 1. Sachsenliga antreten. Gegen eben jene Mannschaft gegen die wir unseren bisher einzigen Sieg (8:2) dieser Saison einfahren konnten. Entsprechend motiviert machten sich Markus, Bernd und Hannes auf den Weg. Für Sax Max II traten Volker Bendrath, Tobias Schildbach und Christian Ufer an.

Gleich in der ersten Runde wurde klar, wie dieser Spieltag ablaufen würde. Es wurde hart gekämpft, es war extrem knapp, es war teilweise unglaublich hässlich und es dauerte sehr lang, typisch Abstiegskampf. Fast alle Partien waren von taktischem Geplänkel geprägt. An mehreren Stellen entschieden Snooker die Partien und nicht Breaks. Setzt man die Leipziger Brille auf, kann man sagen, dass wir einige Partien sehr unglücklich abgeben mussten (inkl. verschossener Matchbälle). Mit Dresdener Brille fiele das Urteil wohl ähnlich aus.

Die Partie endete, vermutlich leistungsgerecht, 5:5 (11:12 Frames), was keinem von uns weiterhilft. Jeder von uns hätte mindestens eine Partie mehr holen können. Leider hat es nicht funktioniert und so mussten wir relativ frustriert den Heimweg antreten.

Sonntag spielten Bernd, Thomas und Hannes in Hohenstein-Ernstthal beim Tabellenfünften. Mit Tom Hertel, Björn Schumann und Markus Müller hatten wir eine sehr schlagkräftige Truppe vor der Brust.

Auf sehr angenehm zu spielendem Material, bei gewohnt sehr guter Stimmung, wurden die Partien gespielt. Alle Partien wurden offensiv geführt. In den meisten Partien konnten wir mithalten. Leider reichte es zu nicht mehr als einer 1:9 Niederlage (5:18 Frames). Sicherlich hätten wir mehr holen können, oder müssen. Aber Punkte waren an diesem Tag nicht drin. Dafür waren unsere Gegner einfach zu stark.

Bei noch zwei ausstehenden Spieltagen und vier Punkten Rückstand auf das rettende Ufer, kann man den Klassenerhalt als unrealistisch betrachten. Vor allem da wir mit Sax Max I noch ein absolutes Schwergewicht des sächsischen Snookers vor uns haben.

Hannes

Geschrieben in Snooker | Kommentieren

16. Leipzig Open am Ostersonntag

Na, geht doch, möchte man Christian Radtke anerkennend zurufen, nachdem er den gläsernen Siegerpokal in die Höhe reckte. Nach einigen Anläufen, zweimal im Finale gescheitert und dreimal auf Platz drei gelandet, war es nun soweit und mit ihm hat auch der leistungskonstanteste Spieler des Turniers gewonnen. Platz zwei für Hannes Stiller aus Halle hätte wohl nicht jeder auf dem Zettel gehabt, zumal einige hochkarätige auf der Strecke blieben. Martin Pogunkte, Dean Riesinger, Thomas Lüttich, Tom Damm, Sascha André Tege, Michael Garvenciac, Michael Lisso…(soviel zur Qualität des Teilnehmerfeldes) kamen gar nicht erst in den Genuss eines Halbfinalspieles.Dort landeten dagegen Paul Müller (Joker Leipzig) und Anh Tuan Nguyen (Team Vogtland). Sie rangen zu früher Stunde (01.00 Uhr) um Platz drei. Paul Müller erwies sich als der deutlich ausgeschlafenere der Beiden und holte sich mit 7:0 den kleinsten der Pokale und das zugehörige Preisgeld.

….. und alle freuen sich auf ein nächstes mal !

 

Geschrieben in Allgemein, Leipzig Open, Pool | Kommentieren

Deutsche Jugendmeisterschaft Poolbillard 2017

Nach der Goldmedaille von Sebl Ludwig und der Bronzemedaille von Janet Hummel holt unser vierzehnjähriger Clemens Ebert ein Edelmetall (Bronze) bei den Deutschen Meisterschaften bei den U17-Jährigen.
Nach seinem erneuten 5. Platz im 14/1 endlos der erste richtige Durchbruch in eine neue Valance. Clemens kann noch zwei Jahre in der Jugend B starten.
Herzlichen Glückwunsch an Clemens und seinen Trainer Gunter Fritzsche, der ihn seit über sechs Jahren betreut.
Für Anton Eckert war es erwartungsgemäß schwerer in der U19 zu bestehen. Trotzdem freuen wir uns zum ersten Mal zwei Starter bei der Jugend DM dabei gehabt zu haben.

Für beide weiterhin viel Erfolg in ihrer Laufbahn.

Geschrieben in Allgemein, Jugend, Pool | Kommentieren

Leipzig Open 2017 – Livescore

Geschrieben in Allgemein | Kommentieren

Leipzig Open 2017

 

Liebe Billardfreunde,

hier ein paar mehr Detials zu unserem Tradionsturnier. Wir spielen Neunball in einer Vorrunde und einer Hauptrunde. Die Vorrunde wird in 6er-Gruppen auf 5 Gewinnspiele gespielt, die ersten beiden kommen weiter. Die Hauptrunde wird dann mit einem 32er Einfach-KO gespielt. Ausspielziele und Gruppengrößen können in Abhängigkeit von Teilnehmerzahl und zeitlichem Fortschritt noch geändert werden. Es gibt keine Kleiderordnung. Der Aufbau erfolgt mit der 1 auf dem Fußpunkt, keine Kitchenrule.

Die Anmeldung zur Leipzig Open 2017 erfolgt über unten stehendes Anmeldeformular. Die Vergabe der Startplätze erfolgt zunächst in der Reihenfolge der Anmeldung. Der Startplatz gilt allerdings nur dann als fest vergeben, wenn die Startgebühr in Höhe von 25 Euro bis zum 09.04.2017 auf unserem Konto eingegangen ist.

Volksbank Leipzig
IBAN: DE19860956040307646110
BIC: GENODEF1LVB

Bitte beachtet, dass die Anmeldung nicht sofort nach Eurem Eintrag auf der Plattform in der Teilnehmerliste zu sehen ist. Er muss von uns dort erst noch eingepflegt werden.

Wenn du uns deinen Verein mitteilst, werden wir das bei der Auslosung berücksichtigen.

Anmeldung

  • Die Anmeldung wird erst gültig, wenn der Zahlungseingang von uns festgestellt wurde.

Prüfung

Meldungen Leipzig Open 2017
Stand 14.04.17

Geschrieben in Allgemein, Leipzig Open, Pool | Kommentieren

Landesmeisterschaft Sachsen im 9-Ball

Spannend ging es wieder zu bei diesem Kontest. Die Männer begannen mit der Gruppenphase und spielten dann ab Viertelfinale KO. Ein erstaunlich kontinuierlicheer Farid Hazraty (PSC Dresden) dominierte das gesamte Feld. Schon in den letzten Jahren hat er eine wunderbare Entwicklung zu einem immer qualitätsreicheren Billard erkennen lassen.
Alex Kühn (PPC Joker Leipzig), der sich ebenfalls bis in das Finale durchbiss musste dann dort dem langen Turniertag Tribut zollen und es schlichen sich Fehler in sein Finalspiel. Aber, immerhin Silbermedaille. Auf die Plätze kamen Paul Müller (PPC Joker) und Ronni Hippe (Uhyst).
Bei den Senioren setzte sich Alex Block (Zwickau) im Finale gegen Mario Scholze (Joes Dresden) durch. Die beiden dritten Plätze gingen an Feras Abou Abfadel (PSC Dresden) und Roland Heß (Pool 2000).
Gleich zwei Meisterschaften trugen die Ladies in Leipzig aus. Favoritin Janet Hummel (Pool 2000) gewann beide. Meisterin im 9-Ball und im 10-Ball, Glückwunsch! für Eireen Schickert gabs nur einmal Silber, da sich Bianca Krebs (beide Zwickau) beim 9-Ball an ihr vorbei schob.
Na und nun die Damen, bei denen sich wiedermal Denise Ganzke (Pool 2000) gegen Celine Funke aus Uhyst knapp aber nicht unverdient im Finale durchsetzen konnte.
Die beiden neuen Gesichter im Damenfeld, Verena Paulweber (Plauen) und Patricia Fenk (Joes Dresden) mussten noch etwas Lehrgeld zahlen, aber immerhin wurde ihre Teilnahme zweimal mit Bronze belohnt.

Glückwunsch an alle die ein Dekor erringen konnten !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Geschrieben in Allgemein, Pool | Kommentieren

Snooker 1. Sachsenliga: Abstiegsk(r)ampf

Am vergangenen Wochenende standen wieder zwei Heimspiele auf dem Programm. Am Samstag hatten wir den Chemnitzer BC zu Gast. Sonntag folgte dann das Duell mit dem PSC Dresden.

Die Chemnitzer waren mit Marko Straßburger, Till Fritzsche und Mario Gehrke, also in Bestbesetzung, angetreten. Für uns liefen Markus, Bernd und Hannes auf. Es wurde die erwartet hart umkämpfte Begegnung. Für beide Mannschaften ging es um wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg. Alle Leipziger haben den Kampf angenommen und teilweise sehr starke Leistungen gezeigt. Allein das insgesamt höhere Grundniveau unserer Gegner gab am Ende den Ausschlag. Gegen einen Till Fritzsche, der an diesem Tag keinen einzigen Frame abgab, war einfach kein Kraut gewachsen, auch wenn es in einzelnen Frames sehr eng war. Jeder von uns konnte eine Partie holen (Hannes 2:0 gegen Mario, Bernd 2:1 gegen Marko und Markus 2:1 gegen Mario), so dass wir mit 3:7 (8:16 Frames) verloren. In den einzelnen Partien war sicherlich mehr drin, aber wir können trotzdem, zumindest mit unserem Spiel, zufrieden sein.

Zum Rückrundenauftakt reisten die Dresdener mit Hannes Hermsdorf, Peter Kloppisch und Martin Straßberger, also ebenfalls in Bestbesetzung, an. Für uns waren diesmal Bernd, Danny und Hannes am Start. Auch diese Begegnung war sehr hart umkämpft. Nach unserer 1:9 Niederlage im Hinspiel wollten wir auch unbedingt zeigen, dass wir mehr können. An den Schweißperlen unserer Gegner war abzulesen, dass uns dies auch gelungen war. Ein Großteil der Frames wurde allein über die Nerven entschieden. Und in dieser Disziplin waren die Dresdener einfach besser. Wie am Vortag mussten wir uns mit 3:7 (9:27 Frames) geschlagen geben.

Trotz dieser beiden Niederlagen hat sich an unserer Tabellensituation nicht viel geändert. Wir sind weiterhin Vorletzter mit zwei Punkten Abstand zum rettenden Ufer. Auch im Partieverhältnis sind die unteren drei Mannschaften sehr eng beieinander. Weiter geht es am 18. Februar gegen Neustadts zweite Mannschaft, welche derzeit letzte ist. Allerdings konnten sie ihren bisher einzigen Sieg ausgerechnet gegen uns holen. Es ist wieder eine ausgeglichene, umkämpfte Begegnung zu erwarten.

Hannes

Geschrieben in Snooker | Kommentieren

So, nun krönende Schlussvorstellung bei der Landesjugendmeisterschaft

Wir sorgen ja als Pool 2000 immer wieder für die meisten Gegner, aber diesmal war es
dann doch teilweise spannend.
Erster Tag – 10-Ball
B-Jugend: nichts neues, denn Clemi wieder Meister, allerdings mit harter Gegenwehr vom Vogtländer Nik Damme im Finale. Nik führte bereits und Clemens begann schon das Herz in die Hose zu rutschen ehe er sich auf besseres besann und 7:6 gewann. Dritter wurde Niklas Illing vom PSC Dresden. Pascal auf Platz vier, Paul auf Platz fünf und Luca auf Platz sechs.
Bei der A-Jugend tobte wieder die Schlacht zwischen drei Pool 2000 Sportlern. Diesmal aber Anton in einem höchst spannenden Duell Sieger über Hekmat, 7:6. Platz drei für Obada Jaemineh.
Zweiter Tag – 9-Ball
Diesmal B-Jugend im Doppel-KO. Alles wie immer, schien so aber nach einem sicheren Sieg in der Vorrunde kam Clemens wieder gegen Nik ins Schleudern als er im Halbfinale gegen Nik 0:3 hinten lag. Diese mentale Schwäche hat der Vogtländer nun doch mal bestraft und siegte 7:5. Auf der anderen Tabellenseite hatte sich Niklas Illing klar durch gesetzt und nutze nun seinerseits im Finale mit einem souveränen Sieg über Nik die Chance zum Landesmeisterschaftstitel.
Luca holte sich seinen ersten Matchsieg in seiner Landeslaufbahn !
Pascal erkämpfte sich den dritten Platz. Wobei erkämpft etwas hochgestapelt ist da er in seinen Spielen gänzlich unter seinen Möglichkeiten blieb (Trainingsbedarf).
A-Jugend unser Dreigestirn und siehe da, Obada (Pool 2000), der talentiert leider nicht den gehörigen Trainingsaufwand betreibt, erringt die Silbermedaille. Sieg für Hekmat (Pool 2000) und Platz drei für Anton.

Resüme´ LandesJugendmeisterschaft 2016/17:
7  Goldmedaillen
4  Silbermedaillen
6  Bronzemedaillen
Summa sumarum die 12o Landesjugendmeisterschaftmedaille für Pool 2000 in 11 Jahren und mindestens sieben Nominierungen für die Deutsche Meisterschaft. Das gabs noch nie bei uns (und ich glaube auch in ganz Sachsen).

Mit Landesjugendwartin Simone Meinhold, die endlich wieder mal Schwung in den Laden bringt, dem Landesjugendchef Marco Blüher und Landessport”direktor” Enrico Böttcher war eine tolle Präsenz der Sportführung des SBV für alle anfassbar zu spüren. Das ist einmalig in den vergangenen 15 Jahren und äußerst lobenswert!

Na, herzlichen Glückwunsch an alle !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Geschrieben in Allgemein, Jugend, Pool | Kommentieren

Snooker 1. SL: Durchwachsenes Wochenende für die Zweite

Am ersten Adventswochenende hieß für die Zweite weiter die Mission Klassenerhalt zu verfolgen. Samstag hatten wir mit Hohenstein-Ernstthal eine Mannschaft, die nur zwei Punkte mehr auf dem Konto hatte als wir, zu Gast. Mit einem Sieg hätten wir uns in der Tabelle sogar in die obere Hälfte schieben können. Sonntag stand dann die Auswärtsfahrt zu Sax Max nach Dresden an. Hier ging es gegen einen absoluten Aufstiegskandidaten.

Nach dem ersten Saisonsieg durch Bernd, Markus und Hannes vom letzten Spieltag, sollten genau dies drei auch gegen Hohenstein-Ernstthal die Punkte holen. Klar war, dass es keine einfache Aufgabe werden würde. Nach der ersten Runde führten wir unglücklich 2:1. Unglücklich deshalb, weil Markus gegen Björn Schumann im Decider eine machbare Schwarze als Matchball ausließ. In der zweiten Runde mussten wir den 3:3 Ausgleich hinnehmen, da nur Bernd seine Partie gegen Tom Hertel gewinnen konnte. Markus hatte gegen den entfesselt spielenden Marcus Müller keine Tischzeit, was folgerichtig zur 0:2 Niederlage führte. Hannes konnte gegen Björn sein Niveau aus der ersten Partie nicht halten und unterlag verdient 1:2. Auch in der dritten Runde hatte Markus‘ Gegner, diesmal Tom Hertel, einen Lauf und so musste er zusehen, wie sein Gegner die Frames für sich entschied. Hannes und Bernd konnte ihre Partien hingegen souverän jeweils 2:0 gewinnen, womit es mit einer 5:4 Führung in das zehnte Spiel ging. Da Bernd bisher ohne Pause durchgespielt hatte, sollte Hannes gegen Tom Hertel den Sieg eintüten. Leider schaffte er es nicht Tom Hertel so wie in der ersten Runde unter Druck zu setzen. Tom konnte seinen Lauf aus der Partie gegen Markus aufrechterhalten, nahm den Kampf an und siegte letztlich verdient 2:0 gegen Hannes. Somit endete diese Begegnung leistungsgerecht 5:5 (12:12 Frames).

Sonntag fuhren Markus, Danny und Hannes zur ersten Mannschaft von Sax Max Dresden. Der Auftrag war diesmal sicher ein anderer. Das Beste geben und die Begegnung möglichst lange offenhalten. Das klappte leider nicht. Nach zwei Runden war durch den 0:6 Zwischenstand unsere Niederlage schon besiegelt. Trotz größtenteils ansprechender Leistungen konnte bis zu diesem Zeitpunkt lediglich Danny einen Frame holen. Da keiner ans Aufgeben dachte, haben wir weiterhin alles in den Ring geworfen, was wir bieten konnten und so zumindest noch ein wenig Ergebniskosmetik betreiben. Am Ende mussten wir uns 2:8 (5:17 Frames) geschlagen geben.

Nach diesem Wochenende stehen wir mit vier Punkten vorläufig auf dem fünften Tabellenplatz. Da alle hinter uns stehenden Teams noch Nachholpartien haben, ist dieser Platz ein erfreulicher aber unbedeutender Zwischenstand. Theoretisch können wir, wenn alle ihre Nachholpartien gespielt haben, auch wieder auf dem letzten Platz stehen. Nichtsdestotrotz haben wir an diesem Wochenende gezeigt, dass der Klassenerhalt durchaus realistisch ist.

Hannes

Geschrieben in Snooker | Kommentieren

Snooker 2.Bundesliga: 3./4.Spieltag

Nullpunkteauswärtsspieltagwochenende

Am Freitag machten sich Ohle, Dennis, André und Steffen auf die weite Reise gen Westen, wie meistens begleitet von teilweise heftigen Regenfällen. Standard halt.
Hagen und der Absteiger aus der 1.Bundesliga Rüsselsheim hießen die Gegner.
Weiterlesen

Geschrieben in Allgemein, Snooker | Kommentieren

1. Kadersichtungsturnier für den sächsische Poolnachwuchs

Auch dieses 8-Ballturnier war wieder fest in der Hand der Jugendspieler des POOL 2000.
Nach wie vor Platz eins an Clemens Ebert (u.a. 5:2 gegen Niklas Illing, PSC Dresden, 5:0 gegen Nik Damme, Team Vogtland), Anton Eckert wendete das Blatt gegen Hekmat (alle drei POOL 2000) holt sich den Silberpokal während Hekmat souverän 5:1 die Oberhand über Nik behielt und dritter wurde.  Niklas kam diesmal nur auf Platz fünf.
Pascal Veit (POOL 2000) belegt Platz sechs und Luca Barth (9 J., POOL 2000) noch und da meinte auch Landesjugendwärtin Simone Meinhold, Betonung liegt auf dem Wort noch, den Platz acht.

Herzlichen Glückwunsch !

Geschrieben in Allgemein, Jugend, Pool | Kommentieren