Landesjugendspiele in Chemnitz

Nach 14 Stunden zurueck wieder auf dem Leipziger Hauptbahnhof.
Riesen Stimmung im Bahnabteil waehrend der Heimreise und das hatte seinen Grund!
Die SBV-Verantwortlichen hatten diesmal einen neuen und sehr anspruchsvollen sowie motivierenden Austragungsmodus entwickelt.

Die Sportler aller Disziplinen, also Billardkegeln, Birilli, Snooker und Pool, mussten alle die gleichen Aufgabenstationen durchlaufen, die sich wieder mit Aufgabenstellungen aus allen genannten Disziplinen rekrutierten.
Dazu wurden 5 Mannschaftskapitaene aus den leistungsstaerksten Spielern bestimmt (darunter Kevin Helbig (2. BL) und Thimo Troks, der seit 1.Jul.2011 wieder Mitglied beim POOL 2000 ist, herzlich Willkommen daheim!), die nacheinander eine Mannschaft aus den 29 Teilnehmern waehlten.

Natuerlich gingen dabei Cracks wie Martin Siebert als Erste weg.
Am Schluss war noch Anton Eckert (11) vom POOL 2000 uebrig, den Keiner so recht haben wollte, aber auch Keiner ahnen konnte, dass er am Abend des Tages als Turniersieger im Zug sitzen sollte.
So gelangte er in das Team von Till Fritzsche gemeinsam mit Robert Ochmann, Moritz Thomas (Lb.Oberfr.), Philipp Heidloff (12) und Ramon Geissler (11) (POOL 2000). Und genau dieses Team, bestueckt mit drei Spielern von uns und noch dazu mit den drei juengsten unseres Vereins, setzte sich am Ende der Punktwertung sensationell als die Gewinner der Goldmedaillen durch. Herzlichen Glueckwunsch!
Steven Drubig gewann mit seiner Mannschaft die Silbermedaille, der Mannschaftskapitaen hiess uebrigens Kevin Helbig, soviel zum Turnierniveau.

Thimo Troks und Martin Siebert belegten den 1. und 2.Platz in der Gesamtwertung des Turniers, ebenfalls Herzlichen Glueckwunsch! Philipp Heidloff kam auf Rang fuenf bei den D-Kadern Sachsens.

Leider waren Sascha Wisatzke (krank), Viktor Sommerfeld (?) und Robert Schwartz (Familienf.) nicht am Start, da war noch mehr drin!

Dieser Eintrag wurde geschrieben in Jugend, Pool. Seite zu Favoriten hinzufügen.

Comments are closed.