Snooker 1. SL: Zweite überzeugt beim ersten Saisonsieg

Am vergangen Wochenende standen zwei Heimpiele für die zweite Mannschaft auf dem Programm. Samstag waren die Titelfavoriten aus Limbach-Oberfrohna zu Gast. Sonntag war mit Sax Max II ein direkter Konkurrent um den Klassenerhalt unser Gegner.

Unsere Spiele gegen Limbach-Oberfrohna sind für uns immer absolute Depressionsspiele. Bei jedem Aufeinandertreffen versuchen wir wenigstens nicht zu null zu verlieren. Um unsere Chancen zu verbessern, haben wir mit André Thiel einen bundesligaerfahrenen Mann an den Start gebracht, dem zumindest realistische Chancen auf Siege gegen die topbesetzten Gäste (Tino Delling, David Gärtner, René Scheurer) eingeräumt werden konnten. Er war auch derjenige, der unsere Gäste vor die größten Probleme stellte, aber am Ende hatte auch er nicht das nötige Glück. So hieß es mal wieder 0:10, wobei wir immerhin 4 Partien im Decider hatten. Wir haben uns schon deutlich schlechter verkauft und müssen das Positive sehen. Für den weitern Saisonverlauf macht es schon Mut, dass sowohl Markus als auch Hannes ordentlich, ruhig und konzentriert spielten und auch in den aussichtslosen Situationen nicht mit Harakiri anfingen.

Sonntag waren die Vorzeichen gänzlich andere. Bernd, Markus und Hannes hatten den klaren Auftrag gegen Sax Max II (Tobias Schildbach, Manfred Sahre, Torsten Arlt) einen Heimsieg einzufahren, um den Abstand auf das Tabellenmittelfeld nicht zu groß werden zu lassen. Keiner erwartete einfache oder gar schnelle Partien und die wurden es auch nicht. Sieben der zehn Partien gingen über die volle Distanz. Die drei Hauptrunden gingen jeweils über rund zwei Stunden. Am Ende steht trotzdem ein klarer Sieg zu Buche. Mit 8:2 liest sich der Sieg deutlicher als er war, was allein am Frameverhältnis von 18:9 schon sehr gut abzulesen ist. Mit fünf aus sieben gewonnenen Decidern konnten wir endlich wieder unsere Nervenstärke zeigen und für die kommenden Aufgaben Selbstvertrauen tanken. Markus und Bernd mussten sich jeweils nur Tobias Schildbach (jeweils 1:2) geschlagen geben, Hannes konnte alle seine vier Partien gewinnen.

Somit haben wir nun den ersehnten ersten Sieg und schöpfen neue Hoffnung für unseren langen, harten Kampf um den Klassenerhalt.

Hannes

Dieser Eintrag wurde geschrieben in Snooker. Seite zu Favoriten hinzufügen.

Comments are closed.