Snooker 2.SL: Dritte verteidigt Tabellenführung

Nach dem 5:5 vom letzten Spieltag stand fest, dass wir den Staffelsieg aus eigener Kraft schaffen können. Am vergangenem Wochenende wollten wir dieses Projekt in Angriff nehmen. Allerdings reichen uns knappe Siege allein nicht, da Neustadt III punktgleich auf einen Ausrutscher unsererseits wartet.

Am Samstag hatten wir mit Snoobi II den Tabellenletzten zu Gast. Auf unserer Seite sollten Danny, Thomas und Hannes unsere Favoritenrollen in dieser Begegnung bestätigen. Für die Dresdener waren Rolf Lippe, Volkmar Kelling und Igor Shmirin angereist. Bei anstrengenden Bedingungen – Im Billardtreffpunkt fand gleichzeitig ein Kindergeburtstag mit 35 Kindern plus Eltern statt – bekam es Hannes in der ersten Runde mit Rolf zu tun. In einer zügigen Partie spielte Hannes etwas besser und konnte einen wenig spektakulären 2:0 Sieg einfahren. Danny hatte gegen Igor ebenfalls kaum Probleme und konnte sich mit 2:0 durchsetzen. Die Highlights der ersten Runde zeigte Thomas, der bei seinem 2:0 über Volkmar gleich drei Breaks über 20 Punkten spielte und so ebenfalls 2:0 siegte. 3:0 nach der ersten Runde, bis hierher lief alles nach Plan.

In der zweiten Runde musste Thomas nun gegen Igor spielen. Wieder zeigte er eine starke Leistung und setzte sich verdient mit 2:0 durch. Hannes kam auch gegen Volkmar nicht über ein solides B-Spiel hinaus. Da er sich aber kaum Fehler erlaubte entschied er die Partie am Ende ungefährdet 2:0 für sich. Danny konnte gegen Rolf, den besten Dresdener des Tages, sehr gut mit spielen und hatte Pink als Frameball zum 1:0 auf dem Queue. Pink fällt – Weiß fällt. Nun musste der Frame auf Schwarz entschieden werden. Wieder bekommt Danny die Chance. Schwarz fällt – Weiß fällt – Frame weg. Danny ließ sich davon nicht beeindrucken und hatte auch im zweiten Frame wieder gut Chancen diesen zu holen. Allerdings: Braun fällt – Pink fällt. Nun das war dann zu viel und so sah er sich als Unterlegenen mit 0:2 gegen Rolf, der seine Chancen einfach etwas besser verwerten konnte.

In der dritten Runde musste Danny gegen Volkmar ran. In dieser sehr engen Partie musste Danny nach dem Gewinn des ersten Frames etwas nachlassen. Hier machten sich die mentalen Belastungen der unglücklichen Niederlage gegen Rolf bemerkbar. Am Ende konnte Volkmar 2:1 gewinnen, wobei Danny vor allem im Decider keine Körner mehr übrig hatte. Für Thomas ging es gegen Rolf ähnlich eng los wie für Danny. Er spielte weiter sicher seinen Stiefel runter, aber Rolf konnte gut dagegenhalten und so war es bis Schwarz offen. Diese konnte sich Thomas aber holen. Im zweiten Frame spielte Thomas einfach weiter, ohne sich von der Führung beeinflussen zulassen. Rolf konnte dem Druck nicht mehr so viel entgegensetzen, so dass Thomas sicher und verdient 2:0 siegte. Hannes hatte in der dritten Runde gegen Igor keine Probleme. Mit deutlich verbessertem Spiel auf die langen Bälle konnte er beide Frames relativ früh für sich entscheiden. 2:0.

Die Münze musste entscheiden ob Hannes oder Thomas das zehnte Spiel bestreiten würden. Thomas wählte Kopf, die Münze zeigte Wappen, Hannes spielte gegen Rolf. Er konnte sein Niveau aus der vorherigen Partie halten und so ungefährdet 2:0 siegen. Mit 8:2 (17:4 Frames) konnten wir einen auch in der Höhe verdienten Sieg einfahren. Da Neustadt III “nur” 7:3 gegen Snoobis erste gewinnen konnte, haben wir unsere Tabellenführung damit sogar ausgebaut.

Am Sonntag hatten wir dann den PSC Dresden zu Gast. Darko, Danny und Hannes sollten gegen Peter Kloppisch, Bodo Lange und Andreas Fischer einen weiteren Sieg einfahren. Trotz unseres 9:1 Sieges im Hinspiel waren wir gewarnt. Der PSC ist immerhin die einzige Mannschaft, welche in dieser Saison einen Sieg gegen Neustadt III holen konnte.

Und gleich in der ersten Runde wurden wir in unseren Befürchtungen bestätigt. Während Bodo gegen Danny ein sehr starke Leistung zeigte und mit Grün bis Pink den ersten Frame holte, gab Hannes seinen ersten trotz eine Zwei-Snooker-Führung noch ab. Darko konnte seinen ersten Frame aber holen. Danny kam gegen Bodo nicht so recht ins Match, was vor allem an der starken Leistung von Bodo lag und musste sich 0:2 geschlagen geben. Hannes schaffte den Ausgleich während Darko, ebenfalls trotz Zwei-Snooker-Führung, den zweiten Frame verlor. Beide Decider waren relativ enge Geschichten, so dass es nicht verwundert, dass einer (Darko) an Dresden und einer (Hannes) an Leipzig ging. Mit 1:2 ging es also in die zweite Runde.

Dort war Darko gegen Bodo um Wiedergutmachung bemüht. Das gelang ihm mit Bravour und er konnte einen ungefährdeten 2:0 Sieg einfahren. Danny zeigte gegen Andreas, dass auch er in engen Situationen in der Lage ist dem Spiel seinen Stempel aufzudrücken. Am Ende konnte er sich verdient  mit 2:1 durchsetzen. Auch zwischen Hannes und Peter kam e zu einem sehr engen Match. Und wieder musste Hannes den ersten Frame abgebe. Danach schaffte er es aber Peter aus dem Spiel zu nehmen und schaffte es wieder die Partie zu drehen und 2:1 zu siegen. Wir hatten die Begegnung nun also gedreht und gingen mit einer 4:2 Führung in die dritte Runde.

Dort musste Hannes gegen Bodo ran. Hannes spielte unspektakulär aber solide, während Bodo gar nichts mehr traf. In beiden Frames zusammen kam Bodo bei dem 2:0 von Hannes auf insgesamt 9 neun Punkte. Ihm machte auch die Zeitumstellung noch zu schaffen. Darko fand gegen Andreas nun immer mehr zu seinem Spiel und konnte einen ungefährdeten 2:0 Sieg feiern. Danny hingegen war gegen Peter relativ chancenlos. Peter zeigte warum er vor diesem Spieltag eine Siegquote von 80% hatte. 0:2 am Ende für Peter. Der Sieg war nun also schon sicher, jetzt ging es noch darum, ihn in Hinblick auf den Kampf um Platz 1, möglichst deutlich zu gestalten.

Darko fühlte sich fit und wollte im zehnten Spiel gegen Peter die Revanche schaffen. In einer unterhaltsamen Partie zeigte Darko das bessere Lochspiel und schaffte die verdiente Revanche und einen 2:0 Sieg.

Mit diesem 7:3 (15:9 Frames) Sieg sind wir nun seit sieben Spielen ungeschlagen und weiterhin Tabellenführer. Am 10. und 11. Mai geht es also weiter mit dem Fernduell Leipzig III gegen Neustadt III.

Wir müssen es jetzt nur noch nach Hause bringen ;-)
Hannes

Dieser Eintrag wurde geschrieben in Snooker. Seite zu Favoriten hinzufügen.

2 Antworten zu Snooker 2.SL: Dritte verteidigt Tabellenführung

  1. Hannes schreibt:

    Nachtrag: Neustadt III gewinnt im Nachholspiel gegen Snoobi II 7:3. Somit ist unser Vorsprung nun 10 Partiesiege bei gleichen Punkten. Das scheint bei noch zwei Spielen viel, wir sollten uns aber nicht ausruhen …

    @Steffen: Danke, ich werde dir ml ein paar Tipps geben, aber unter vier Augen ;-)

  2. Steffen schreibt:

    Glückwünsch erst mal zu euren Erfolgen!
    @Hannes Ich dachte du spielst selber mit. Aber manchmal denke ich, der Hannes kann gar nicht mitgespielt haben. Der schaut nur bei den Anderen zu, um den Bericht zu schreiben. Oder glaubst du es könnte so gewesen sein oder lässt du dir das von den Anderen erzählen oder, oder….Kannst du mir bitte Tipps geben, damit ich meine Berichte auch etwas ausbauen kann. :-)

Hinterlasse eine Antwort